Bildung und Beratung

Im Leben eines erblindeten Menschen geht es um dieselben Werte und Inhalte wie im Leben eines Sehenden. Die Frage ist nur, wie blinde und sehbehinderte Menschen teilhaben können an all dem, was für andere ohne Sehbehinderung selbstverständlich ist. Ein wichtiger Schritt dabei ist Beratung, Wissen und Bildung. Unsere Angebote sind kostenfrei und werden in Zusammenarbeit mit der Johann-August-Zeune-Schule durchgeführt.

Computer-Schulungen

Moderne Geräte und Medien wie Computer, Multimedia und das Internet sind dank der großen technischen Fortschritte der letzten Jahre heute auch von blinden und sehbehinderten Menschen nutzbar. Das Beherrschen dieser Technologien ist zur Schlüsselqualifikation auf dem Arbeitsmarkt geworden. Ob beruflich oder privat, helfen diese modernen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung bei der Überwindung der behinderungsbedingten Barrieren.

  • Bei uns können sich Blinde und Sehbehinderte über die Möglichkeiten dieser Hilfsmittel informieren
  • sich bei der Zusammenstellung und Beschaffung eines neuen PC-Systems beraten und helfen lassen
  • den fachgerechten Umgang mit diesen Hilfsmitteln wie den gängigen Anwendungsprogrammen, dem Internet und vieles Weitere erlernen.

Punktschrift-Kurse

Das Angebot richtet sich an alle – Sehende wie Nichtsehende -, die die Brailleschrift erlernen oder ihr Wissen auffrischen möchten.

Blindenhörbücherei

In der Berliner Blindenhörbücherei können Sie auf ein breites und interessantes Hörbuch- und Hörfilmangebot zugreifen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite www.berliner-hoerbuecherei.de

Beratung

Die Beratung blinder und sehbehinderter Menschen sowie deren Angehöriger ist wichtig, damit Sie die Leistungen erhalten, die Ihnen zustehen.  Hierzu zählt insbesondere die Antragsstellung und Erläuterung finanzieller Hilfen und Nachteilsausgleiche sowie die Vermittlung von Dienstleistungen unterschiedlicher Art und Anbieter. Es geht vor allem um Ansprüche nach dem SGB IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen), Ansprüche nach dem Gesetz über Pflegeleistungen im Land Berlin, Rundfunkgebührenbefreiung, Ermäßigung der Telefongebühr, Leistungen nach dem SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz), Ansprüche nach dem SGB V (Gesetzliche Krankenversicherung), gesetzliche Rentenansprüche nach dem SGB VI, Leistungen nach dem BSHG und Wohngeldgesetz.