Ausbildung und Arbeit

Selbständig leben? Für blinde und sehbehinderte Menschen keine Selbstverständlichkeit. Die Zeune-Schule in Berlin – Steglitz bereitet blinde und sehbehinderte Kinder auf ein selbständiges Leben vor – von Anfang an. Die Schule direkt neben unseren Verein begleitet Übergänge zwischen Entwicklungsstufen, Schulzweigen und Lebensabschnitten. Die Kinder finden hier einen schützenden und zugleich fordernden Raum, in dem sie sich bestmöglich entwickeln können.

Satzungsziel: Ausbildungsförderung

Die Aufgabe, Blinden und Sehbehinderten zu einem Arbeitsplatz zu verhelfen, haben die Vereinsgründer im Jahre 1886 als ein sehr wichtiges Ziel ihrer Arbeit in der Satzung festgelegt. Nur eine solide Ausbildung, die gezielte Förderung vorhandener Fähigkeiten und Kenntnisse, Selbstvertrauen und Selbstständigkeit verhelfen blinden und sehbehinderten Schulabsolventinnen und Absolventen zu einem erfüllten Arbeitsleben.

Bei entsprechenden Leistungen können Schülerinnen und Schüler ihr Abitur in Kooperation am benachbarten Fichtenberg-Gymnasium machen. Eine berufliche Ausbildung ist für junge Menschen direkt an der Zeune-Schule möglich, denn was früher das Blindenhandwerk war, sind heute Arbeitsplätze im Callcenter und im Büro.