Vereinfachter Umriss von Berlin. Die Position des Blindenhilfswerks Berlin e.V. ist durch ein Auge markiert.

Unsere Wohnungen

Wir vermieten Ein- bis Dreiraumwohnungen in der Rothenburgstraße 15 sowie Lepsiusstraße 117, 117a und 117b in Berlin-Steglitz an blinde und sehbehinderte Menschen. Die Wohnhäuser befinden sich einerseits auf einem grünen Gelände in ruhiger Lage, sind jedoch andererseits nicht weit entfernt vom Einkaufsboulevard. Zusätzlich stehen weitere Räume, z.B. eine große Küche, zur tageweisen Anmietung zur Verfügung. Auf dem Gelände und in den Gemeinschaftsräumen finden regelmäßige Bildungs- und Freizeitangebote statt.
Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind dazu eingeladen, sich in die Gemeinschaft miteinzubringen und gegenseitig Hilfe zu leisten. Offenheit, Respekt und Toleranz sind die Grundlagen unseres gemeinsamen Miteinanders.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Termine

  • Die BROTschafter-Woche

    Die Woche vom 27. September bis zum 1. Oktober wird brotastisch! In diesen Tagen dreht sich bei uns im Blindenhilfswerk Berlin e.V. nämlich alles ums Thema Brot! Wir werden kochen, Vieles probieren und Interessantes über das alltägliche Nahrungsmittel erfahren.

  • Ein BROTschafter erzählt…

    Im Rahmen unserer Themenwoche kommt Tobias Exner zu uns. Er ist ein Experte, wenn es um das Thema Brot geht. Der Brotsommelier und Geschäftsführer der Bäckerei Exner wird sein Wissen mit uns teilen, uns viel Wissenswertes dazu berichten und uns dazu einladen, das ein oder andere Brot zu probieren. Veranstaltungsort: Saal in der Lepsiusstraße 117, Veranstaltungszeit: 18-20 Uhr Anmelden können Sie sich bei Frau Mösch: buero@blindenhilfswerk-berlin.de / 030 790 13 99 14

  • Nach dem Abendbrot ein Film: Leberkäsjunkie

    Wir zeigen den komödiantischen Krimi „Leberkäsjunkie“ mit Audiodeskriptionen. Der Film handelt vom Dorfpolizisten Franz Eberhofer, der Leberkässemmeln liebt, was für seine Gesundheit nicht immer von Vorteil ist. Die Folge: Eine konsequente Diät. Das schmeckt dem Polizisten bei seinen Mordermittlungen allerdings überhaupt nicht. Veranstaltungsort: Saal in der Lepsiusstraße 117, Veranstaltungszeit: 20-22 Uhr Anmelden können Sie sich bei Frau Mösch: buero@blindenhilfswerk-berlin.de / 030 790 13 99 14

Unterstützen Sie uns
Das Blindenhilfswerk verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen